JavaScript seems to be disabled in your browser.

You must have JavaScript enabled in your browser to utilize the functionality of this website. Click here for instructions on enabling javascript in your browser.

   Schraubkarabiner wurde in Ihren Warenkorb gelegt

Empfehlen über Facebook Empfehlen über Twitter

Fernsteuersystem CORE

PowerBox CORE - die neue Generation der High-end Fernsteuerungen

Die Auslieferung der Geräte soll vor der JetPower 2018 beginnen.

Features:

  • 26 Kanal Fernsteuersystem
  • extrem störsichere, echt redundante 2.4GHz Übertragung
  • extreme Reichweite
  • redundante PowerBox-Stromversorgung
  • leistungsfähige Echtzeit Telemetrie
  • bis zu 800 Telemetrie Werte pro Sekunde
  • offene Servo- und Telemetrie Bus-Schnittstelle
  • Aluminium Knüppelaggregate
  • Hall Sensoren für Sticks und Lineargeber
  • 20 Geber + 2 optionale Knüppelschalter
  • Farbdisplay mit kapazitivem Touchscreen
  • kontrastreiches Display, Sonnenlicht lesbar
  • intuitive Menüführung mit Smartkeys
  • integriertes GPS-System
  • eingebautes Linux-System für jede erdenkliche Erweiterung
 

Produktbeschreibung:

PowerBox-Systems ist Hersteller für hochwertige Stromversorgungen und entwickelt seit einem guten Jahr ein eigenständiges Fernsteuersystem. Auf den ersten Blick sind wir etwas spät mit einer Positionierung eines neuen 2.4 GHz RC-Systems, näher betrachtet verschafft uns aber genau dieser Umstand einen einmaligen Vorteil:
Bei der Entwicklung der neuen Plattform müssen wir keine Kompromisse bezüglich der Kompatibilität mit anderen Systemen eingehen und können dadurch neue Standards im 2.4 GHz RC-Bereich setzen. So hat die Sicherheit und funktionale Stabilität des CORE die höchste Priorität.

Funkübertragung und Stromversorgung

Bei der Funkstrecke findet das bereits erprobte Frequenzsprungverfahren der Firma Weatronic Anwendung. Dieses Verfahren ist für höchste Störsicherheit und Reichweite bekannt. Der CORE hat eine redundante Auslegung der Funkstrecke, welche durch den Empfänger überwacht wird. Ein Defekt z.B. einer Sendeeinheit wird vom Empfänger sofort via Telemetrie signalisiert. Die Stromversorgung des CORE ist PowerBox typisch redundant ausgelegt. Das bedeutet, dass zwei separate Li-Ion Akkueinheiten mit je 3400mAh/7,2V und die gesamte Spannungsregelung doppelt verbaut sind, ein Merkmal, welches aktuell nur der CORE besitzt. Damit erreichen wir eine Laufzeit von ca. 15 Stunden und das bei voller Bildschirmhelligkeit und maximaler Auslastung der Systems.

Telemetrie

Da die Telemetrie aus unserer Sicht die nächsten Jahre sehr stark an Bedeutung gewinnen und die Nachfrage deutlich ansteigen wird, haben wir uns mit diesem Thema sehr ausführlich befasst. Aktuell gibt es einige Hersteller von Telemetriesensoren, welche von vielen Kunden bereits eingesetzt werden. Oft kann aber die im Sendersystem enthaltene Telemetrie Übertragung nicht so viele Werte übertragen oder die Übertragung wird mit steigender Anzahl der angeschlossenen Sensoren sehr langsam, genau hier liegt die Stärke des CORE Systems:


Die Telemetrie Handhabung und Übertragung ist vollumfänglich neu designed worden, so können bis zu 250 Sensoren mit je 32 Datenwerten an den P²-BUS angeschlossen und dabei bis zu 800x16 Bit-Werte pro Sekunde übertragen werden. Damit eröffnen sich für die Zukunft ganz neue Möglichkeiten wie z.B. die Echtzeit-Servo-Überwachung im Modell. Unsere P²-BUS Telemetrie Schnittstelle ist offen für Drittanbieter, so dass der Kunde nicht zwingend auf neue Sensoren in seinem Modell umstellen muss. In diesem Fall würde ein Softwareupdate der Sensorik ausreichen. Die Konfiguration und Parametrierung des gesamten Telemetrie-Systems erfolgt dabei bequem über den Sender via Funkstrecke.

Linux mit Smartphone Charakter

Im CORE Sender ist ein moderner leistungsfähiger Linux PC eingebaut. Die Bedienung erfolgt ausschließlich über den Touchscreen. Die Methodik und Haptik ist dabei die gleiche wie bei einem Smartphone. In Verbindung mit einer intuitiven Benutzeroberfläche, die alle zusammengehörigen Einstellungen auf kurzen Wegen erreichen lässt, ist das Programmieren eines Modells mit wenigen Eingaben erledigt.
Die Benutzeroberfläche wurde vollumfänglich mit dem Toolkit Qt programmiert. Diese Entwicklungsumgebung ist heute quasi der Standard im Embedded GUI Bereich und wird von vielen namhaften Herstellern eingesetzt.

Das verwendete Display wird nach den Vorgaben von PowerBox-Systems gefertigt und ist selbst bei voller Sonneneinstrahlung sehr gut lesbar. Für die Bedienung des kapazitiven Touchpads reicht leichtes Antippen der Oberfläche aus. Die am unteren Bildschirmrand angebrachten Smartkeys (Schnellwahltaten) ermöglichen einen beschleunigten Zugriff auf wichtige Funktionen wie Servomonitor und Bildschirmsperre.

 

Die interne Datenkommunikation wird über CAN-BUS realisiert. Dieses Bus-System ist prädestiniert für unsere Anwendung und wird schon seit vielen Jahrzenten erfolgreich im Automobil- und Luftfahrtbereich eingesetzt.
Einen Beweis für die schnelle Verarbeitung unseres Systems findet man im Servomonitor: Die Folgsamkeit der Anzeige zur durchgeführten Steuerbewegung der Geber ist absolut Echtzeit! Die bereits genutzte OpenGL Unterstützung des Linux Rechners lässt in Sachen Grafik auch für die Zukunft keine Wünsche offen.

Ausstattung

Der Sender ist in Bezug auf die Geber bis auf die Knüppelschalter immer komplett ausgestattet. Bei Bedarf können diese vom Kunden selbst oder bei uns im Service nachgerüstet werden. Die Hardware für den Anschluss im Sender ist dafür schon vorbereitet. Das heißt wir haben neben den zwei aus dem Vollen gefrästen Sticks, die per Hallsensoren mit 16 Bit Auflösung abgetastet werden, noch vier weitere Lineargeber. Diese sind ebenfalls mit absolut verschleißfreier Hallsensortechnik ausgestattet und je 2-fach kugelgelagert.

Weiterhin sind 8 Kippschalter eingebaut, davon sind die unteren beiden als 2-Stufenschalter, alle anderen als 3-Stufenschalter, ausgelegt. Dies kann aber vom Anwender jederzeit geändert werden. Möglich wären z.B. Schalter mit Schaltsicherung oder verschiedene Längen der Schalthebel. Wenn der Kunde es wünscht, könnten sogar Potentiometer installiert werden. Die Eingänge für die Geber sind hier maximal flexibel ausgelegt. Vom Konzept her neu sind auch die beiden Tastschalter links und rechts neben den Sticks. Diese sind perfekt als Geber für Radbremse, Elektrostarter oder Smokepumpe geeignet.

Optik und Haptik

Wenn man den CORE in die Hand nimmt, fühlt man sich sofort zu Hause: Alle Schalter sind so angeordnet wie man es von High-end Systemen gewohnt ist. Wir wollen dem Piloten ein professionelles „Werkzeug“ in die Hand geben, mit dem er sofort umgehen kann. Das Alcantara-Leder an den Griffstücken zeigt schon optisch, dass es sich hier um ein sehr hochwertiges Gerät handelt. Dazu liegt der Sender einfach perfekt in der Hand.

Schnelle Signalübertragung

Der CORE besitzt 26 Kanäle mit jeweils 4096 Bit Auflösung. Die Steuerdaten werden dabei in einem 10ms Frameraster verzögerungsfrei übertragen. Alle Kanäle haben die volle Auflösung und es bestehen keine Einschränkungen bezüglich der Framerate.

Weitere Highlights

Als besondere Features haben wir ein GPS, einen 9-Achsen Motionsensor, USB so wie ein WLAN verbaut. Letzteres dient unter anderem dem Software Update des Gesamtsystems. Die Empfänger können dabei ganz bequem über die Funkstrecke upgedatet werden und müssen somit nicht mehr aus dem Modell ausgebaut werden.

 

 

 



Lieferzeit: auf Anfrage
Die Lieferzeit gilt für Lieferungen innerhalb der Schweiz. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier.
Model: PB8100
Gewicht: 5.00 kg

Produkt Link
Core Sender

Wir Akzeptieren